Dennis Klapschus

Wenn Träume wahr werden: Wie Dennis Klapschus es in die Promi-Wohnzimmer schaffte

Seine Bilder hängen in den Wohnzimmern von Verona Pooth, Kay One und Fußballnationalspielern, sein Atelier steht in Rüttenscheid: Dennis Klapschus gehört aktuell zu den angesagtesten Künstlern der Szene, verkauft seine Werke für bis zu 30.000 Euro, ist bei der Presse heiß begehrt. Dabei startete die Künstlerkarriere des Esseners eher untypisch.

Dennis‘ Einstieg ins Berufsleben war eine handfeste Ausbildung als Maurer – „um sein Interesse und seinem Geschick zum Handwerk nachzugehen“. Im Anschluss setzte der 35-Jährige mit einem Architekturstudium einen akademischen Abschluss oben drauf. Während seiner Arbeit als Architekt betätigte sich Dennis auch immer häufiger künstlerisch. Seit 2014 veröffentlich er seinen Sprayart-Werke unter dem Label Deklart.

Mit seinem eigenen Stil, der Comic- und Disneyfiguren im Streetart-Style neuinterpretiert, hat Dennis nicht nur prominente Fans gewonnen. Auch in der Kunstbranche hat sich der Zweifach-Vater einen Namen gemacht. Erst im Dezember 2019 zeigte er seine Werke in Miami Beach auf der Art Basel, eine der renommiertesten Kunstmessen der Welt. Für Porsche und Lamborghini gestaltete er jeweils eine Karosserielackierung, für das Luxuslabel Hermès designte er eine Birkin Bag um.

Trotz des Erfolgs ist Dennis Klapschus bodenständig geblieben. Das liegt wahrscheinlich auch an seinem Leitmotto: „If you can dream it, you can do it“, das er auch in seinen Bildern visuell umsetzt. Mit seinen Werken will er den Betrachter motivieren, an seine Ziele zu glauben. Bei ihm selbst hat das funktioniert.