Jacob Fatih

Vom Limonadenstand in Teheran zur zweitgrößten Fitnesskette Deutschlands

Jacob Fatih ist vielen als Gründer der Fitnessstudiokette FitX bekannt, die 2019 ihr zehnjähriges Bestehen feierte. Geboren wurde Jacob in der iranischen Hauptstadt Teheran. Dort entdeckte er bereits mit acht Jahren sein Unternehmer-Gen, als er selbstgemachte Limonade verkaufte. In Deutschland stieg der Essener in die Fitnessbranche ein. Zunächst als Angestellter machte er bei einer anderen Kette in Rekordzeit Karriere, bevor er sein eigenes Studio gründete: Bis vor kurzem war Jacob CEO von 79 Studies mit über 700.000 Mitglieder und damit der zweitgrößten eigenbetriebenen Fitnesskette Deutschlands. Mitte 2019 stieg er auf eigenem Wunsch aus dem Unternehmen aus und verkaufte seine Anteile.

Menschen zu motivieren und das Beste aus ihnen herauszuholen, ist Jacobs Passion. Er ermutigt andere, sich selbst zu entdecken und ihre Leidenschaften zu fördern. Für diese Mission hat er den Unternehmensinkubator Crealize gegründet. Über die Einrichtung mit Sitz im Essener Südviertel investiert Jacob in Geschäftsideen oder entwickelt diese gemeinschaftlich mit den Unternehmern weiter. Aus dem Inkubator sind bereits das Spa Wellnest oder die Personal Mind-App Mindshine entstanden.

Jacob ist ebenfalls ein Mann der Tat. Mit einem Freund baute er die Bike-Marke  YT Industries auf. Mit Erfolg: Das Unternehmen erzielt mehrere Millionen Euro Umsatz jährlich und vertreibt seine Produkte weltweit.